GALLERIES
        GO BACK
        TO MENU

        Man kann immer Pläne schmieden und dann kommt einem das Leben selbst in die Quere. Da ich für die ursprünglich beauftragte Fotografin ganz spontan auf Grund eines Notfalls eingesprungen war, kannten Christina, Philipp und ich uns nur von einem kurzen Telefonat am Abend zuvor. Und was soll ich sagen?! Es war einfach perfekt! Die Chemie zwischen uns war von Anfang an super und viele Gäste fragten, wie lange wir drei uns denn schon kennen würden.  Ist das nicht toll?!

        Da es nun schon Mitte November war, war leider auch das Wetter nicht mehr so verlässlich. Es war kalt und regnete die meiste Zeit, richtig ungemütlich. Das konnte uns aber nicht davon abhalten ein paar Fotos zu machen, auch, wenn dies mein bislang kürzestes (mit Abstand!!) Brautpaarshoot überhaupt war. SECHS Minuten!! Aber auch in diesen sehr kurzen sechs Minuten konnten wir den Zauber der zwei Verliebten sehr schön einfangen. Danach kam ein kurzes „So! Das reicht für heute! Mir tun schon alle Muskeln vom Knutschen und Lachen weh!“ seitens des Bräutigams 😀

        An alle zukünftigen Brautpaare: ihr seht, dass auch bei so einem unangenehmen Wetter wunderschöne Fotos entstehen könnten (und das in sechs Minuten, ich wiederhole es gerne nochmal 😉 )

         

        0 COMMENTS

        Hinterlasse einen Kommentar!

        Deine Emailadresse wird nicht weitergegeben. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *